CASES

Wir konzipieren und gestalten Markenauftritte, entwickeln Corporate Designs und arbeiten innerhalb vorgegebener Guidelines.

basis_p_Brand_4_Karusell_1basis_p_Brand_4_Karusell_2basis_p_Brand_4_Karusell_3basis_p_Brand_4_Karusell_4basis_p_Brand_4_Karusell_5basis_p_Brand_4_Karusell_6basis_p_Brand_4_Karusell_7basis_p_Brand_4_Karusell_8basis_p_Brand_4_Karusell_9basis_p_Brand_4_Karusell_10basis_p_Brand_4_Karusell_11basis_p_Brand_4_Karusell_12basis_p_Brand_4_Karusell_13

Case Study No 1:  Seit über 170 Jahren steht Fissler für qualitativ hochwertiges Kochgeschirr »made in Germany«. Vor allem bekannt für die Schnellkochtopf-Serie vitavit® steht Fissler für gleichbleibend hohe Qualität und langlebige Produkte.

Wir konzipierten und gestalteten den Fissler Markenauftritt während der Kampagnen 2015, 2016 und 2017. Dazu gehörten:

  • Weiterentwicklung der Marke
  • Relaunch des Kundenmagazins KochLust
  • Entwicklung des Signets der Fissler eigenen Koch-Akademie
  • komplette Gestaltung der Printmedien und Händlerkommunikation
  • POS Ausstattung
  • Betreuung von Shootings und Commercial-Drehs

»GEMEINSAM KOCHEN« – POS-Film

Case Study No 2: Seit 2009 haben wir das größe Glück für das Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUKLV) arbeiten zu können. Der Fokus unserer Print- und sonstigen Aktivitäten liegt hierbei auf einer nachhaltigen Vermittlung von Inhalten – und dies in zweifacher Hinsicht: die Medien sollen aufmerksamkeitswirksam Problematiken im Umweltschutz thematisieren und an sich nachhaltig produziert sein.

Deshalb sind alle

  • Publikationen (Zeitungen, Broschüren, Magazine etc.)
  • Give-aways
  • Ausstellungsmaterialien
  • und Medien für die »Tage der Nachhaltigkeit« 2012, 2014 und 2016

FSC-zertifiziert, tragen den Blauen Engel, sind gedruckt mit mineralölfreien Farben oder/und – wie unsere Samenkärtchen, die Holzschilder zur Aktion »Wildes Hessen« und unsere Grassofas – komplett kompostierbar.

basis_p_Brand_7_1240×1642basis_p_Brand_6_1240×1642basis_p_Brand_3_Karusell_1basis_p_Brand_3_Karusell_2basis_p_Brand_3_Karusell_3basis_p_Brand_3_Karusell_4basis_p_Brand_3_Karusell_5basis_p_Brand_3_Karusell_6basis_p_Brand_3_Karusell_7basis_p_Brand_3_Karusell_8basis_p_Brand_3_Karusell_9
basis_p_Brand_4_1240×1642basis_p_Brand_451240×1642basis_p_Brand_2_1240×1642 Kopiebasis_p_Brand_2_Karusell_1basis_p_Brand_2_Karusell_2basis_p_Brand_2_Karusell_3basis_p_Brand_2_Karusell_4basis_p_Brand_2_Karusell_5

Case Study No 3: Geehrt darf man sich fühlen, wenn das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung eine kleine Design-Agentur aus Wiesbaden damit beauftragt ein Logo zu entwicklen, welches weltweit zum Einsatz kommt.

Denn sowohl das staatliche als auch das nichtstaatliche Engagement Deutschlands in der Entwicklungs­zusammenarbeit genießen weltweit hohes Ansehen. Mit dem neuen Logo sollte das umfassende und vielseitige Engagement der Bundesregierung im Ausland nach außen erkennbar und einheitlich dargestellt werden. Auch in der humanitären Hilfe, der Krisenprävention und Konfliktbewältigung, der Demokratisierungshilfe und weiteren Bereichen wird mittlerweile deutschen Beiträgen mit unserem Einheitlichen Logo der Zusammenarbeit ein hoher Wiedererkennungswert gegeben.

2012 durften wir dabei sein als der damalige Bundesaußenminister Guido Westerwelle und Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel unser Logo erstmals im Mai im Rahmen einer Veranstaltung in Bonn vorgestellten. Seitdem ist das neue Auslandslogo für alle staatlichen Vorhaben weltweit verpflichtend.

Zu unseren Aufgaben gehörten:

  • die Entwicklung von der Entwurfsphase bis zur Reinzeichnung
  • die Erstellung des Corporate Design-Manuals
  • die Erarbeitung von über 160 Logo-Varianten (Sprach- und Länder-Versionen)